Beste Reisezeit für Zypern?


Temperaturen und Klima im Sommer

Blumen und SonnenscheinDas Klima auf der Insel Zypern wird als mediterranes Klima bezeichnet. Im Sommer ist das Wetter auf Zypern heiß und trocken; Temperaturen von über 40 Grad Celsius sind dann keine Seltenheit. Auch das Wasser ist angenehm warm und lädt zum Baden ein; im heißesten Monat August erreicht das Wasser eine Temperatur von immerhin bis zu 28 Grad Celsius. Die Wassertemperaturen im Meer rund um Zypern gelten als die höchsten im gesamten Mittelmeerraum. Regen fällt in den Sommermonaten kaum – Wassermangel ist in den Sommermonaten eines der größten Probleme auf der Insel. Wer im Sommer in den Monaten von Juni bis August auf Zypern Urlaub plant, sollte bedenken, dass dann die Unterkunftspreise entsprechend höher sind als in der Nebensaison.

Wetter im Winter

Auch im Winter ist es auf der Insel sehr mild; die Temperaturen sinken im Flachland kaum unter fünf Grad Celsius. Oberhalb von 1.500 Metern kann es jedoch zu Schnee kommen, was besonders alle Wintersportler freut. Frost gibt es auch im Flachland hin und wieder, an der Küste jedoch so gut wie nie. Für einen Urlaub auf der Insel Zypern eignen sich die Frühjahrs- und Herbstmonate am besten, denn dann ist es nicht ganz so heiß wie im Sommer, jedoch noch warm genug, um im Meer zu baden.

Durch die Nähe zum Nahen Osten herrschen auf der Insel Zypern häufig trockene und heiße Wüstenwinde.


 
Diese Seite drucken Diese Seite drucken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.