Aphrodite - Göttlicher Aphroditefelsen bei Paphos


Womöglich würde man den Felsen, die fast verloren auf einem kleinen Kiesstrand stehen, keines zweiten Blickes würdigen, wäre da nicht die Legende, dass ausgerechnet hier Aphrodite ( bei den Römern als Venus bekannt) aus dem Meer entstiegen sein.

Die Göttin der Liebe, Schönheit und sinnlichen Begierde verdankt dem Mythos um ihre Geburt den Beinamen “Schaumgebore”. So ganz einig sind sich die Gelehrten allerdings nicht mehr, welcher Anstammung die Liebesgöttin nun wirklich ist. Den Erzählungen der einheimischen Reiseführer tut dies allerdings keinen Abbruch und Ort sowie Felsen wurden zu etwas ganz Besonderem.


Vor allem aber wurden sie zu einem Magneten für Touristen aus aller Herren Länder. Die Besichtigung gehört zu den Standardprogrammen für Rundreisen und Tagestouren.

Legende hin oder her, der Strand ist ein überaus idyllischer Ort. Manche behaupten, es würde Glück bringen, wenn man einen Stein vom Strand mitnimmt.


 
Diese Seite drucken Diese Seite drucken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.